Manuela Ronzani: «IT St.Gallen rockt!»: Förderbeitrag an den Verein IT St. Gallen

Parlamentssitzung vom 12. Dezember 2017

Geschätzte Präsidentin

Geschätzte Dame und Herren Stadträte

Geschätzte Kolleginnen und Kollegen, Gäste auf der Tribüne und Vertreter der Presse

Ich spreche für die SVP-Fraktion.

Seit einigen Jahren ist die Digitalisierung in aller Munde. So werden darunter die unterschiedlichsten Technologien und Entwicklungen verstanden. Von Blockchain, Industrie 4.0, Low Power Wide Area Networks über Social Media oder künstlicher Intelligenz. Und alle diese Technologien brauchen dasselbe: Know-How. St.Gallen bewegt sich in die richtige Richtung, auch wenn ich persönlich finde, noch ein wenig zu langsam. Wir haben schon gut 2000 ICT-Unternehmen in der Region, aber es müssen mehr werden. Dazu müssen wir gewährleisten, dass diese klugen Köpfe, welche in dieser Branche arbeiten, hierbleiben wollen. Dafür braucht es Initiativen wie das Startfeld St.Gallen oder eben auch „IT St.Gallen rockt!“. Wenn wir zukünftig eine tragende Rolle spielen wollen und wenn wir St.Gallen so erfolgreich in die Welt der Digitalisierung tragen wollen, wie wir uns schon früher durch Innovationen in der Welt der Textilindustrie etabliert haben, müssen wir mindestens den Förderbeitrag an den Verein IT St. Gallen sprechen. Wir glauben an das ICT-Cluster und an „IT St.Gallen rockt!“, auch als Standortpromotion und Standortförderung.

Die SVP erwartet jedoch, dass auch ein Wissenstrasfer zu Unternehmungen, welche nicht Teil der ICT-Branche sind, gewährleistet wird. Dass extrem gesagt auch eine Bäckerei versteht, was Digitalisierung bedeutet und wie sie diese in ihrer Unternehmung implementieren kann.

Geschätzte Kollegen und Kolleginnen, wir sind schon viele Schritte in die richtige Richtung gegangen wie beispielsweise mit Smart City. Jetzt wird es Zeit, weiter in diese Richtung zu gehen. Es ist zwar nur ein Schritt und es müssen zwingend noch weitere Schritte folgen, aber so kann St. Gallen mit der Zeit gehen und von der digitalen Zukunft profitieren.

Die SVP-Fraktion wird der Vorlage grossmehrheitlich zustimmen.

Besten Dank.

Es gilt das gesprochene Wort